Abteilung FZ Ganztagsbetreuung: Gemeinde Tuningen

Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.

Volltextsuche

Webcam Geomap
Abteilung FZ Ganztagsbetreuung

Hauptbereich


Anschrift des FZ Ganztagsbetreuung

Leitung: Susanne Hauser

Stellvertretende Leitung: Sabrina Zahn

Ganztagsbetreuung
Schulstraße 17
78609 Tuningen
Telefonnummer: 07464 / 37766
E-Mail schreiben

 

 

Öffnungszeiten / Anmeldung

Unsere Ganztagsbetreuung besteht aus zwei Gruppen und bietet unterschiedliche Betreuungsangebote.

Öffnungszeiten

Unverbindliche Anmeldung

Hier kommen Sie zur aktuellen Kinderbetreuungsordnung für das Familienzentrum

Über unsere Arbeit

Die Ganztagesbetreuung bietet den Kindern einen familiären Tagesablauf.
Ein besonderes Merkmal ist auch unser gemeinsames Vesper am morgen und das Mittagessen. Es findet in ruhiger Atmosphäre statt und bietet jedem Kind genügend Zeit um ausgiebig zu Essen. Nach dem Mittagessen gehen die Kinder ihre Zähne putzen. Eine Erzieherin und eine Zahnputzuhr helfen den Kindern dabei.
In den Nachmittag starten die Kinder dann mit einer Ruhepause, welches jedes Kind individuell nutzen kann (Mittagsschlaf oder Ruhepause).

Unsere Aktionen

  • Gemeinsames Vesper
  • Mittagessen
  • Feste aus dem Jahreskalender
  • Naturtag
  • Spielzeugtag
  • Turnen
  • flexible Bücherausleihe
  • Geburtstagsfeier
  • Projektarbeit
  • Kooperation Grundschule Tuningen und Musikschule
  • Sprachförderung

Infos aus den Ganztagsgruppen

Das Familienzentrum bietet zwei unterschiedliche Ganztagsgruppenformen an.

Koalagruppe:

  • Alter der Kinder: 1 - 6 Jahre
  • Gruppenstärke: 15 Kinder
  • Betreuungsschlüssel: 3 Vollzeitkräfte (300 %)

Pandagruppe:

  • Alter der Kinder: 2 - 6 Jahre
  • Gruppenstärke: 20 Kinder
  • Betreuungsschlüssel: 2 Vollzeitkräfte (200%) +1 Teilzeit (50%) = (250%)

Tagesablauf

Die Kinder werden zwischen 7:00 Uhr bis 8:30 Uhr von ihren Eltern gebracht. Während dieser Zeit findet die Freispielphase statt. Das bedeutet, die Kinder selbst entscheiden, was und mit wem sie spielen möchten. Um 9:00 Uhr beginnt unsere gemeinsame Vesperzeit (Gruppenintern). Da wir eine offene Einrichtung sind, haben die Kinder den Vorteil die Gruppenräume wechseln zu können und in anderen Bildungsinsel zu spielen.

Im Anschluss an das Vesper freuen sich die Kinder auf den Morgenkreis. Dieser wird jeden Tag liebevoll gestaltet. Wir begrüßen zusammen den Tag, die Kinde fädeln dazu (für jeden weiteren Tag) eine Perle im Jahreskalender auf. Nun ist Zeit für Lieder, Fingerspiele, Kreisspiele oder themenbezogene Angebote.

Nach dem Morgenkreis gehen wir gerne in den Garten oder machen einen großen Spaziergang. Das abwechslungsreiche Mittagessen gibt es immer um 12:00 Uhr. Danach wird es Zeit für eine kleine Ruhephase (13.00 - 14:00 Uhr).

Jedes Kind hat einen eigenen "Schlafplatz", von Zuhause dürfen die Kinder gerne ihr geliebtes Kuscheltier mitbringen und in ihrem Schrankplatz verstauen.

Jeden Tag wir eine kleine "Gute Nacht" - Geschichte vorgelesen, die älteren Kinder hören zudem noch ein Hörspiel an und können sich leide miteinander unterhalten.

Am Nachmittag gibt es um 15:00 Uhr noch ein kleiner "Snack". Im Anschluss findet bis zur spätestens Abholzeit um 17:00 Uhr nochmals Freispiel oder themenbezogenen Aktivitäten statt.

Ganztagsbetreuung

Die Ganztagsbetreuung des Familienzentrums bietet zwei unterschiedliche Ganztagsgruppenformen an.

Die Pandagruppe (neu eröffnet seit September 2016) ist eine altersgemischte Ganztagsgruppe für 2 jährige bis zum 6. Lebensjahr. Diese Gruppe kann bis zu 20 Kinder betreuen. Jedoch reduziert sich die Höchstgruppenstärke für jedes aufgenommene 2 jährige Kind um einen Platz.  Derzeit wird die Pandagruppe von zwei Vollzeitkräften (100%) und einer Teilzeitkraft (50%) betreut.

Die Koalagruppe ist eine Ganztagsgruppe vom 1. Lebensjahr bis zum 6. Lebensjahr. Der Betreuungsschlüssel ist für maximal 15 Kinder ausgelegt, davon höchstens fünf Kinder unter drei Jahren.  Die Koalagruppe wird von drei 100% Kräften betreut.

Das Konzept der Ganztagsbetreuung ermöglicht den Kindern einen familienähnlichen/ familienergänzenden Tagesablauf. Die beiden Gruppenformen werden offen gehalten, somit entstehen gruppenübergreifende Freundschaften und vielfältigere Spielmöglichkeiten/Lernerfahrungen.
Der Tagesablauf ist immer gleich strukturiert, um den Kindern Sicherheit zu geben. Das Mittagessen wird von der Firma Apetito tiefgefroren angeliefert und von den Erzieherinnen dann frisch im Dampfgarer zubereitet. Bei Interesse oder Fragen steht Ihnen die Leiterin des Familienzentrums Frau Greitmann jederzeit zur Verfügung. Wenn Sie die Räumlichkeiten gerne besichtigen würden, können Sie sich ebenfalls im Familienzentrum melden. Telefonnummer: 07464 37766, E-Mail: familienzentrum-tuningen@kabelbw.de

Die Ganztagsgruppe befindet sich in den Räumen, die früher von der Grundschule genutzt wurden.

Schwerpunkte der pädagogischen Arbeit/Erziehungsziele

Da wir eine Ganztagsgruppe sind und die Kinder bei uns viel Zeit verbringen ist uns wichtig, dass Kinder aller Konfession und Nationalität in einer angenehmen und familienähnlichen Atmosphäre aufwachsen, in der sie sich wohl- und angenommen fühlen. Wir wollen jedes Kind als Individium sehen und es begleitend und unterstützend mit ihrer Hilfe auf das Leben vorbereiten.

Weitere Erziehungsziele

  • das Fördern des Sozialverhalten
  • eine gesunde Persönlichkeitsentwicklung
  • Selbstständigkeit
  • Prävention und Sexualerziehung
  • Förderunug der körperlichen und geistigen Entwicklung
  • Umweltbewusstsein

Unsere Mitarbeiter

Personal:
Jeder Gruppe sind mind. 2 pädagogische Fachkräfte zugeordnet.

Um mehr über unsere Einrichtung zu erfahren, können Sie sich über E-Mail, Telefon oder persönlich bei uns melden.

Elternpartnerschaft

Voraussetzung für die gute Zusammenarbeit ist ein gutes Verhältnis zwischen dem Elternhaus und der Einrichtung. Dies geschieht durch die Zusammenarbeit mit dem Elternbeirat, Durchführung von Elternabenden und Elterngesprächen, Beteiligung der Eltern bei Festen und anderen Aktionen, wie Bücherei, bei Hospitationen und vielem anderen mehr.