Das Rathaus informiert: Gemeinde Tuningen

Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.

Volltextsuche

Webcam Geomap
Das Rathaus informiert

Hauptbereich

Energieberatung

Autor: Frau Hagemann
Artikel vom 20.05.2020

Neue Runde für kostenfreie Energiechecks

Die Energieberatung der Verbraucherzentrale Baden-Württemberg, die Energieagentur Schwarzwald-Baar-Kreis und die Gemeinde Tuningen kooperieren weiter und bieten wieder kostenlose Energie-Checks an. Die Energieberatung der Verbraucherzentrale Baden-Württemberg, die Energieagentur Schwarzwald-Baar-Kreis und die Gemeinde Tuningen bündeln auch im Jahr 2020 ihre Kräfte. Bürgerinnen und Bürger sind wieder herzlich eingeladen, sich für einen kostenlosen Gebäude-, Heiz- oder Solarwärme-Check anzumelden. Schutzmaßnahmen gegen das Corona-Virus haben bei den Terminen selbstverständlich oberste Priorität.

„Das Angebot einer unabhängigen und individuellen Energieberatung ist ein Gewinn für die Bürgerinnen und Bürger von Tuningen. Daher freuen wir uns, die erfolgreiche Kooperation mit unserer Gemeinde erneut fortsetzen zu können", sagt der Tuninger Bürgermeister Ralf Pahlow. „So kann jeder etwas tun", erklärt der Bürgermeister weiter. Philipp Gerber, Regional-Manager der Energieberatung der Verbraucherzentrale Baden-Württemberg, erklärt die Bedeutung der Energieberatung und weiß aus Erfahrung: „Nur wer die Schwachstellen seines Hauses kennt, kann gezielt handeln." „Nach einer energetischen Bestandsaufnahme kann jeder Verbraucher sinnvolle Energiesparmaßnahmen und eine effektive Modernisierung angehen. Der Hausbesitzer bekommt einen Überblick, was an seinem Haus energetisch verbessert werden sollte", erklärt Tobias Bacher, Leiter der Energieagentur Schwarzwald-Baar-Kreis. „Beim Gebäudecheck schaut sich ein Energieberater das Haus vor Ort an und gibt danach Handlungsempfehlungen zu den Themen Stromverbrauch, Dämmung, Heizung und dem Einsatz erneuerbarer Energien", so Tobias Bacher. „Natürlich unabhängig von Herstellern." Das Heizsystem mit Niedertemperatur- oder Brennwertkessel, Wärmepumpe oder Fernwärme wird im Rahmen des Heiz-Checks detailliert geprüft. Und beim Solarwärmecheck untersucht der Energieberater, ob Speicher und Sonnenkollektoren zusammenpassen, die Solaranlage gut arbeitet oder ob es noch Effizienzreserven gibt. Der Schutz der Bürgerinnen und Bürger steht für Verbraucherzentrale und Energieagenur gleichermaßen im Vordergrund. Persönliche Beratungen finden daher unter Einhaltung der geltenden Hygienevorschriften statt. Der Energieberater hält dazu beim Termin den Mindestabstand von 1,5 m ein und trägt einen Mund-Nasen-Schutz. Hände und Arbeitsmittel werden regelmäßig vor und nach jedem Termin desinfiziert. Alle Energiechecks werden vom Bundeswirtschaftsministerium gefördert. Der Eigenanteil von 30 € je Check wird von der Gemeinde Tuningen getragen, sodass das Angebot für die Verbraucherinnen und Verbraucher komplett kostenlos ist. Termine können über die Energieagentur unter der Telefonnummer 0771 –89 65 964 und über die kostenfreie Hotline 0800 - 809 802 400 der Verbraucherzentrale vereinbart werden.